Tischtennis‎ > ‎

Aktuelles

Herren III : Erfolg gegen Tabellenführer Luthe IV

veröffentlicht um von TSV Tischtennis


16.01.20
Eigentlich hatte die dritte Herren vom Heimspiel gegen den TSV Luthe IV nicht viel erwartet. Am Donnerstagabend gelang dann doch irgendwie ein 9:5 Erfolg gegen den Tabellenführer der Gruppe 11. Vielleicht half hier eine gewisse unambitionierte Lockerheit. Dazu paßte, daß Torsten Wenzel und Reiner Tafelski ihr Doppel zu Beginn noch mutlos aus der Hand gaben. Anschließend machten es die Luther den Heidornern zugegebenermaßen auch nicht allzu schwer, im oberen und mittleren Paarkreuz fast alle zu vergebenden Punkte einzufahren.




Herren II : 9:3 gegen Neustadt

veröffentlicht um 14.01.2020, 02:17 von TSV Tischtennis


13.01.20
Ein unerwartet deutliches Ergebnis erzielte die zweite Herrenmannschaft am Montagabend gegen den TSV Neustadt III. Die Neustädter, mit neuer Mannschaftszusammenstellung in der Rückrunde, konnten sich schon zu Beginn nicht mit ihrem Doppel Nummer Eins gegen Michael Arndt und Adis Bajric durchsetzen. Eigentlich hätten die Heidorner schon nach den Doppeln mit 3:0 führen müssen, Valentin Wittbold und Stephen Singh vergaben hier nach klarer Zwei-Satz-Führung ihre Chancen gegen Christian Jansen und Markus Schendzielarz jedoch kläglich. Die Gastgeber agierten aber weiter konzentriert und bauten schon zur Halbzeit eine 7:2 Führung auf. Mit fortschreitendem Spielverlauf wurden zudem die Motivationslöcher auf Neustädter Seite größer. Volker Kiel und Michael Arndt sahen sich zum Schluß dann keiner wirklichen Gegenwehr mehr ausgesetzt. Im Pech Adis Bajric, der an diesem Abend sehr mit sich haderte und sich so selber um den Erfolg brachte - dafür mit beeindruckender audibler und kinetischer Performance :-).



Jugend I : Deutlicher Erfolg gegen den MTV Engelbostel-Schulenburg

veröffentlicht um 14.01.2020, 02:15 von TSV Tischtennis


13.01.20
Die Gäste des MTV Engelbostel-Schulenburg konnten leider nur mir drei Spielern zur Punktspiel gegen die erste Jugendmannschaft des TSV Klein Heidorn antreten. Anders als im Hinspiel setzten sich die Heidorner diesmal aber gegen die Nummer Eins der Gaste, Robin Heidrich, durch. Da auf Heidorner Seite auch Ersatzspieler Linus Lommer punktete, stand am Ende ein 7:0 auf dem Zettel.

Mädchen 18 : Drei gegen Zwei - Zwei zu Drei

veröffentlicht um 13.01.2020, 02:49 von TSV Tischtennis


12.01.20
Im internen Duell der Mädchen 18 Spielgemeinschaften (Hannover 96/TSV Klein Heidorn) schaffte die zweite Mannschaft, Merle Reinelt und Kira Waßmann, einen knappen 3:2 'Auswärtserfolg' bei ihren Kolleginnen von der dritten Auswahl, Lisanne Tschimpke und Anna Horak.

Herren I : Gegen Arminia ohne Delle im Pokal

veröffentlicht um 12.01.2020, 11:11 von TSV Tischtennis


11.01.20
Gastgeber SV Arminia Hannover V empfing die erste Herren des TSV Klein Heidorn am Samstagabend nicht in bester Besetzung. Damit ergab sich eine recht deutliche Angelegenheit - und das Zirkuspferd springt bei dieser Fünf-Satz-Stärke natürlich nur so hoch, wie es muß :-). Die Heidorner stehen mit dem 6:0 Erfolg nun im Achtelfinale des Regionspokals.

Jugend I : Heimerfolg gegen den TSV Bokeloh II

veröffentlicht um 12.01.2020, 10:49 von TSV Tischtennis


11.01.20
Wie schon in der Vorrunde kam die erste Jugendmannschaft des TSV Klein Heidorn im Heimspiel gegen den TSV Bokeloh II zu einem ungefährdeten Sieg.






Herren III : Spätzünder in Bordenau

veröffentlicht um 11.01.2020, 05:57 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert: 11.01.2020, 05:58 ]


10.01.20
Am Freitag sah es gegen den TSV Bordenau III zunächst so aus, als hätte sich anstatt der vierten Herrenmannschaft die 'Dritte' vom Spielbetrieb abgemeldet und würde dafür deren Spielstärke fortführen wollen. So sahen sich die eigentlich favorisierten Gäste bald einem 2:6 Rüchstand gegenüber, und auf die Zuschauer wirkte dies, als bliebe es an diesem Abend auch dabei. Zur Mitte der Partie wurden die Leistungen der Klein Heidorner aber besser und mutiger, während die Bordenauer ihren spielerisch guten Lauf seltsamerweise nicht fortsetzten. Lother Runge (mit zwei Einzelerfolgen) und Paul Stiller ermöglichten schließlich noch die Chance, mit dem Abschlußdoppel einen Punkt aus Bordenau mitzunehmen. Hicham Dalloul und Bernhard Buch gelang dann gegen Matthias Maske und Raphael Sager auch der glückliche Punktgewinn.






Kvickly Cup 2020, Ribe, Denmark

veröffentlicht um 08.01.2020, 07:36 von TSV Tischtennis


04/05.01.20
Gleich zu Beginn des Jahres spielten sieben Tischtennis-Nachwuchsspieler erstmalig auf dem Kvickly Cup in Ribe, Dänemark. Neben Jugendlichen des TSV Klein Heidorn konnten die Betreuer auch noch zwei Plätze Spielern des TSV Luthe und des TuS Gümmer anbieten. Auf dem Turnier, das an ca. 70 Tischen in fünf gepflegten, hellen, beheizten und sauberen Hallen austragen wurde, und zudem vom dänischen Veranstalter perfekt organisiert war, zeigten alle unsere Teilnehmer duchweg gute Leistungen. Ein nettes Ferienhaus als Unterkunft rundete das Gesamtpaket noch ab. Damit steht der Kvickly Cup auf der 'We'll be back!' Liste der nationalen und internationalen Turniere für die Jugendlichen ziemlich weit oben. Anbei einige Impressionen.






Herren II : ... und raus bist du!

veröffentlicht um 08.01.2020, 03:48 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert: 09.01.2020, 01:03 ]


06.01.20
Aus dem Pokal. Für die zweite Herren des TSV Klein Heidorn sah es im Pokalspiel gegen den VfL Eintracht Hannover nach zwei gewonnenen Doppeln und drei Punkten aus den Einzeln eigentlich schon ziemlich gut aus. Aber die zwischenzeitliche 5:2 Führung reichte gegen die Gäste leider nicht aus. Valentin Wittbold verlor anschließend mit gutem Spiel leider noch einmal knapp im Entscheidungssatz. Michael Arndt tat ihm dieses mit dafür schlechtem Spiel nach. An diesem Montagabend ebenfalls ohne Fortune Stephen Singh. Durch das bessere Satzverhältnis hätten die Heidorner die Pokalpartie nach dem alten Reglement an dieser Stelle gewonnen. Nach der neuen Regelung, die aber ausnahmslos zu begrüßen ist, mußte jetzt ein neu zusammengestelltes Abschlußdoppel die Entscheidung bringen. Dieses bot spannende Unterhaltung in fünf Sätzen. Den beiden Spielern des VfL gelang es, sich gut auf das Heidorner Doppel Volker Kiel und Valentin Wittbold einzustellen. Dazu unterliefen Captain Kiel ungewöhnlich viele 'einfache' Fehler. Die Heidorner glichen im Entscheidungssatz zwar einen 2:8 Rückstand noch zum 8:8 aus, unterlagen am Ende aber mit 9:11.


60. Pokalturnier TuS Empelde

veröffentlicht um 05.01.2020, 15:45 von TSV Tischtennis


03/04/05.01.20
Ein recht erfolgreiches Abschneiden gelang den Klein Heidorner Tischtennisspielern auf dem Jubiläums-Pokalturnier des TuS Empelde. Am Freitagabend trafen Adis Bajric und Michael Arndt im Halbfinale der Senioren 40 II Konkurrenz (bis 1550) aufeinander. Michael setzte sich in der Begegnung gegen seinen Mannschaftskollegen durch und sicherte sich anschließend im Finale den Titel. Gemeinsam mit Adis gelang dann auch noch der erste Platz in der dazugehörigen Doppelkonkurrenz. Am nächsten Tag war für Paul Stiller in der Konkurrenz Herren F (bis 1250) zwar nach der Gruppenphase Schluß, aber durch zwei Einzelsiege konnte Paul wertvolle TTR Punkte sammeln. Ebenfalls am Samstag spielten Valentin Wittbold, Michael Arndt und Adis Bajric die Konkurrenz Herren D (bis 1550). Michael Arndt mußte sich in einer spannenden Halbfinalbegegnung Vassilios Kula von der TTSG Leinetal geschlagen geben. Aber auch Adis Bajric, der im oberen Tableau vorher eine sehenswerte Partie gegen Alex Faix ablieferte, fand im Finale gegen Vassilios keine Möglichkeiten. Glückwunsch an Vassi für die starke Leistung und den Titelerfolg. Da Valentin Wittbold in der K.-o.-Phase ebenfalls punkten konnte, fiel doch noch ein Erfolg an die Heidorner: Der Wanderpokal für die beste Vereinsleistung in der Konkurrenz Herren D bleibt jetzt für ein Jahr im Kirschendorf. Adis setzte am Sonntag noch einen drauf und spielte den dritten Tag in Folge. In der Konkurrenz Herren C (bis 1700) komplettierten Valentin Wittbold und Carsten Rothermund das Klein Heidorner Aufgebot. Für Adis und Valentin kam, erwartbar, das Aus in der Gruppenphase. Eine 1:2 Gruppenbilanz reichte aber auch für Carsten Rothermund leider nicht mehr zum Weiterkommen. Zum Schluß einen Dank für das tolle Turnier an den TuS Empelde. In diesem Sinne, bis nächstes Jahr!










1-10 of 431