Tischtennis‎ > ‎

Aktuelles

Herren II : Einer ist immer der L*uth*er

veröffentlicht um von TSV Tischtennis


19.11.18
Ganz schön unter die Räder kam die zweite Herren im Heimspiel gegen die Gäste aus Luthe. Am Montagabend konnte man in den Doppeln noch 2:1 vorlegen, aber im oberen und mittleren Paarkreuz lief mit einer Bilanz von 0:8 (!) *mal* nicht viel zusammen. Volker Kiel und Raffale Benkler mußten sich zudem in Fünf-Satz-Spielen geschlagen geben, in denen man als Zuschauer eigentlich schon einen Erfolg der Heidorner vermutete. Auf der anderen Seite überzeugte dafür Valentin Wittbold gegen Uwe Wendt mit erneut engagierter Spieleinstellung. Und Yannek Kuhlmann setzte sich sogar mit Leihschläger in drei Sätzen sicher gegen Michael Grunwald durch. Die 4:9 Niederlage führt die zweite Herren mit nun aktuell 8:8 Punkten in das Mittelfeld oder auch Niemandsland der Kreisligatabelle.


Herren I : Double Happiness und Herbstmeister

veröffentlicht um 19.11.2018, 08:09 von TSV Tischtennis


17.11.18
Das Heimspiel gegen den SV Wacker Osterwald markierte den Auftakt zum Wochenende der Entscheidung über die Herbstmeisterschaft in der 2. Bezirksklasse. Ungewöhnlich für die Klein Heidorner war, daß man zu Beginn zwei Doppel an die Osterwalder gab. Zweifel an einem Sieg wischten danach aber die guten Leistungen im Einzel beiseite. Schade war, daß sich Niklas Knocke für seine gute Spielform in den Einzel nicht belohnen konnte - beide seiner Spiele gingen knapp im fünften Satz an die Gäste. Endstand 9:4 für den TSV.


18.11.18
Am Sonntag stand dann die Begegnung gegen die Gäste aus Berenbostel an. Wie erwartet erwiesen sich diese als 'der' schwere Gegner. Glücklicherweise konnten die Heidorner hier zwei Punkte aus den Doppeln mitnehmen, denn anschließend mußte sich Carsten Rothermund Friedrich Finke geschlagen geben, der in seinen beiden Einzeln eine Topform ablieferte. Da das mittlere Paarkreuz ausgeglichen verlief, mußte das untere Paarkreuz die Entscheidung bringen. Michael Arndt und Volker Kiel holten hier alle vier zu vergebenden Punkte und sicherten den 9:6 Erfolg des TSV. Die Klein Heidorner konnten damit die vorzeite Herbstmeisterschaft feiern. Ein viel wichtigeres Dankeschön geht aber an die Gäste aus Berenbostel, die sich trotz der Niederlage geschlossen beim anschließenden Essen zeigten und somit zu einen ausgesprochen netten und sympathischen Abschluß beitrugen.


Herren I : Ohne Zwei und Drei mit Fünften zu sechs in Havelse

veröffentlicht um 14.11.2018, 08:03 von TSV Tischtennis


13.11.18
Eine deutliche Führung erspielten sich die Klein Heidorner gleich schon zu Beginn der Partie gegen den Gastgeber TSV Havelse. Nicht selbstverständlich aufgrund der Tatsache, daß man am Dienstagabend den Ausfall von Käpt’n Sterner und Niklas Knocke kompensieren mußte. Überraschenderweise entschieden die Heidorner alle drei Eingangsdoppel für sich, bevor Carsten Rothermund und Michael Arndt auch im Einzel nachsetzten. Und was macht man, wenn man unter diesen Umständen Ersatzspieler benötigt? Genau, man setzt auf Routiniers, die dann die Punkte liefern. Das übernahm gestern aber doch lieber der Jüngste. Yannek Kuhlmann rettete seiner Mannschaft mit erneut bärenstarken Leistungen den A...bend. Zwischenzeitlich hatte Michael Arndt schon die Chance, den Sack zuzumachen, verlor gegen Fabian Schaper aber nach deutlicher Führung im vierten Satz völlig den Faden und gab das Spiel enttäuscht ab. Dies war bezeichnenderweise aber das einzige Fünf-Satz-Spiel, welches die Klein Heidorner nicht für sich entschieden. Fünf andere Matches über die volle Distanz konnte man für sich verbuchen. Beispielhaft Carsten Rothermund, der im zweiten Einzel gegen Johannes Waßmuth zu alter Kampfstärke zurückfand. Fehlt noch eine Zahl: Auf welchem Tabellenplatz liegt der TSV Klein Heidorn jetzt wieder?


Herren IV : Spannender Wochenanfang mit der IVten

veröffentlicht um 14.11.2018, 07:55 von TSV Tischtennis


12.11.18
Ein spannendes Heimspiel lieferte sich die vierte Herren am Montagabend gegen den SV Germania Helstorf II. Die Heidorner, die in den Doppeln unglücklich agierten, waren dafür in den Einzeln etwas erfolgreicher. Am Ende stand ein Remis.


13.11.18
Schon am Dienstagabend ging es dann in Hagen weiter. Die Partie erwies sich ebenfalls als lang und spannend. Ralf Masuhr und Manfred Zappe fuhren in dieser Partie aber im unteren Paarkreuz sämtliche zu vergebenden Punkte ein. Damit gaben Sie den Ausschlag für den 7:5 Erfolg über den TSV Mühlenfeld III.

Herren II : Niederlage gegen Großenheidorn

veröffentlicht um 11.11.2018, 11:01 von TSV Tischtennis


11.11.18
Durch das Fehlen von Stammspielern wußte die zweite Herrenmannschaft, daß man mit Großenheidorn am Sonntagnachmittag wohl nicht mithalten werden würde. Auch, wenn der MTV ebenfalls auf Nils Neumann verzichten mußte. Umso erstaunlicher, daß man fast alle 3 Eingangsdoppel für sich entscheiden konnte - nur Valentin Wittbold und Bernhard Buch unterlagen Marcel Rosin und Jürgen Feick knapp im fünften Satz. Hätte Kapitän Volker Kiel, der in beiden Einzeln leider nur eine bescheidene Leistung abrufen konnte, noch einen Punkt beisteuern können, wäre die Partie vielleicht noch einmal spannend geworden. So, am Ende ein doch verdienter 9:5 Sieg für Großenheidorn. Auf Klein Heidorner Seite steuerten Yannek Kuhlmann und Valentin Wittbold mit guten Leistungen im Einzel 3 Punkte bei.

Herren I : Pokalaus gegen den TK Berenbostel

veröffentlicht um 10.11.2018, 03:02 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert: 10.11.2018, 03:03 ]


09.11.18
Für die Klein Heidorner, die krankheits- und verletzungsbedingt nicht in ihrer stärksten Formation antraten, waren in der Rückschau die ersten Einzel von Marvin Hubert und Florian Selent die entscheidenden Momente im Pokalspiel. Beide Spiele gingen im fünften Satz an die Gastgeber aus Berenbostel und brachten mit dem resultierenden 2:4 aus Sicht der Heidorner eine Vorentscheidung. Trotz zweimonatiger Spielpause gelang es Mittelamerika-Rückkehrer Carsten Rothermund, den Kopf aus der Schlinge zu ziehen. Ein unglücklicher Störball bei 9:10 im fünften Satz verschaffte Carsten die Verlängerung im Spiel gegen Christian Bannert und den nicht mehr für möglich gehaltenen zweiten Erfolg im Einzel. Diesen 3:5 Zwischenstand verkürzte Marvin Hubert danach gegen Friedrich Finke auf 4:5. In die abschließende Begegnung gegen Carsten Braatz startete Florian Selent mit einem überragenden Satz; und mit einem deutlichen Sieg wäre das Match aufgrund des Satzverhältnisses sogar noch an die Klein Heidorner gegangen. Leider konnte Florian sein Spielniveau in den folgenden Sätzen nicht halten und der TSV musste das 4:6 Endergebnis hinnehmen. Nächstes Wochenende dann 'Rückspiel' in der Bezirksklasse. :-)

Spielbericht (myTT)

Jungen : Niederlage gegen den Tus Gümmer III

veröffentlicht um 10.11.2018, 03:01 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert: 13.11.2018, 02:44 ]


05.11.18
Nur Ergebnisdienst + Fotos

Mädchen : Erste Niederlage

veröffentlicht um 04.11.2018, 07:19 von TSV Tischtennis


03.11.18
Gegen die favorisierten, sechzehnjährigen Mädchen des TSV Friesen Hänigsen mußte die Spielgemeinschaft am Samstagmittag ihre erste Niederlage hinnehmen. Trotz guter Leistungen konnten Lisanne Tschimpke und Kira Waßmann den Gastgeberinnen nur einen Satz abnehmen.

Herren III : Ganz 'enges' 2:9 in Großenheidorn

veröffentlicht um 03.11.2018, 08:35 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert: 03.11.2018, 08:36 ]


02.11.18
In der Großenheidorner Jahnhalle wurden am Freitagabend gleich zwei Punktspiele ausgetragen, was zu ungewöhnlich engen Rahmenbedingungen führte. Die daraus resultierende Unruhe und manche Unkonzentriertheit schlichen sich aber gleichwohl bei beiden Mannschaften ein. Für die dritte Vertretung des TSV blieb es, trotz des im Vergleich zum vorangegangenen Punktspiel (wir berichteten) mutigeren Auftritts, leider nur beim 'hätte'. Ärgerlich, daß schon zu Beginn alle 3 Doppel im fünften Satz an die Großenheidorner gingen. Hicham Dalloul mußte sich danach gegen Thomas Doleschal ebenfalls knapp geschlagen geben, und Reiner Tafelski vergab gegen Jürgen Ulrich im Entscheidungssatz allein fünf Matchbälle. Damit konnten auch die beiden Siege von Klaus Gentz und Valentin Wittbold die Partie nicht wieder spannend machen. Schade, das hätte ...

Herren III : Nada, Nix, Null

veröffentlicht um 31.10.2018, 02:40 von TSV Tischtennis


30.10.18
Eine 'Zu-Null-Klatsche' gab es für die dritte Mannschaft am Dienstagabend in Luthe. Valentin Wittbold gegen Birgit Winkler und Uwe Paulick gegen Friedel Wilhelm hatten im unteren Paarkreuz noch am ehesten die Möglichkeit, den Ehrenpunkt für die Klein Heidorner zu holen. Daß dies nicht klappte, fügte sich ins Bild - gegen die ebenfalls dritte Mannschaft der Luther Kollegen agierten die Heidorner das ganze Spiel hinüber ohne wirklich überzeugende Leistungen. Und das nötige Spielglück folgte in diesem Fall nicht unbedingt auf dem Fuße. "In der für uns neuen Spielklasse kann in der Vorrunde nur Ziel sein, wertvolle Erfahrung zu sammeln", resümierte Teamchef Reiner Tafelski anschließend, "und in der Rückserie können wir dann darangehen, diese in Punkte zu verwandeln." Klingt nach einem Plan.


1-10 of 282