Tischtennis‎ > ‎

Aktuelles

Trainingscamp in Bordenau

veröffentlicht um 26.06.2017, 08:27 von Thorsten Sterner   [ aktualisiert: 28.06.2017, 16:18 ]






















16 Kinder und Jugendliche des TSV Bordenau und des TSV Klein Heidorn haben am Samstag an einem mehrstündigen Trainingscamp teilgenommen. Die von Florian Wagemann und Sarah Falczyk geleiteten Einheiten boten den Kindern die Möglichkeit, einmal intensiver als im regulären Wochenrhythmus zu trainieren und das eigene Spiel zu verbessern. Zugleich diente das Camp auch als Einstimmung auf das Stiga Summercamp in Falkenberg (Schweden) und als Saisonvorbereitung für die neu formierte Klein Heidorner Jugendmannschaft. Allen Teilnehmern hat das Camp sichtlich Spaß gemacht; und so bleibt zu hoffen, daß es demnächst zu einer Fortsetzung kommen kann. Ein Dankeschön geht an die Helfer aus Bordenau für die Organisation und das leckere Essen in der Pause, und natürlich auch noch einmal an das Trainerteam.

Sommerzeit = Ranglistenzeit !

veröffentlicht um 17.06.2017, 14:08 von Thorsten Sterner

Am 10. und 11.06.2017 fand die Regionssommerrangliste der Herren und Damen in Misburg statt. Bei den Herren wurde in sechs Leistungsklassen gespielt. Aufgrund geringer Teilnehmerzahlen wurde nicht wie üblich in 10er-Gruppen, sondern in 7er- und 6er-Gruppen gespielt.
In der leistungsmäßig begrenzten neuen Klasse sechs konnte Reiner Tafelski als einziger Starter des TSV einen guten dritten Platz mit 3:2 Spielen belegen.
In Klasse fünf lagen Licht und Schatten für die TSV-Akteure dicht beieinander.
So konnte Niklas Knocke ohne Niederlage den Gruppensieg mit 6:0 Spielen eintüten und ist bei der nächsten Rangliste in Klasse vier dabei.
Ebenso Hoffnungen auf den Aufstieg darf sich Florian Selent mit 4:2 Spielen als Gruppenzweiter machen.
Unter ihren eigenen Erwartungen zurückgeblieben sind Marvin Hubert (3:3 Spiele, dritter Platz), sowie Yannek Kuhlmann (1:5 Spiele, siebter Platz).
Ebenfalls eine 1:5 Bilanz erspielte Carsten Rothermund in Klasse drei, der damit in Klasse vier abgestiegen ist. Klasse drei halten konnten Niklas Klußmeyer mit 4:2 Spielen und Thorsten Sterner mit 3:3 Spielen.


Eine Woche später hieß es dann Regionsendrangliste in Bemerode. Hier waren für den TSV Kira Waßmann und Daniel Masuhr in der jüngsten Altersklasse - Schüler C - am Start. Für beide Starter war es eines der ersten Turniere überhaupt. Bei der Regionsendrangliste messen sich die jeweils zwölf Stärksten Spieler jeder Altersklasse, die Teilnahme kann also schon als Erfolg gewertet werden. Hieß es doch für die C-Schülerinnen sich gegen 27 spielberechtigte Spielerinnen durchzusetzen und für die C-Schüler gar gegen 88 Spieler. Kira belegte einen guten siebten Platz und zeigte gute Ansätze. Ebenfalls sehr zufrieden mit seinem achten Platz konnte Daniel sein, ist er doch in der gesamten Region Hannover der zweitjüngste Spieler und kann noch in zwei Jahren in der selben Altersklasse starten.



Völlig losgelöst spielt sich Niklas Knocke auf Platz 1:

Daniel verliert im fünften Satz gegen den späteren Zweitplatzierten und zeigt, dass in den nächsten Jahren vorne mit ihm zu rechnen ist:

Alle Jahre wieder und doch andere Sieger - Vereinsmeisterschaft 2017

veröffentlicht um 18.05.2017, 08:58 von Reiner Tafelski   [ aktualisiert: 19.05.2017, 08:42 ]

Auch in diesem Jahr war der Sieg bei den Vereinsmeisterschaften ein hartes Stück "Arbeit". Durch das Handicapsystem mit Punkte Vorgabe für die vermeintlich schwächeren Gegner, war jedes Spiel, egal ob Vor- oder KO Runde, hart umkämpft und immer spannend. Im Halbfinale gab es dann auch eine kleine Überraschung, als Volker Kiel in 5 spannenden Sätzen gegen Niklas Klusmeyer überraschend gewann.  Auch das Endspiel war hart umkämpft.  Hier konnte sich Andreas Emter auszeichnen und wurde neuer Vereinsmeister 2017.
Im Doppel gab es eine kleine Überraschung.  Da zeigte sich, das nicht immer die vermeintlich spielerisch bessere Paarung gewinnt, sondern das es auch auf Harmonie und Kampfgeist ankommt. Carsten Rothermund und Neuzugang Adis Bajric gewannen überraschend in 5 Sätzen, gegen das Paar Andreas Emter / Volker Kiel und wurden Doppel- Vereinsmeister.
Wie jedes Jahr wurden anschließend noch viele Ballwechsel fachlich analysiert bei Bier, gegrilltem und anderen Kaltgetränken. 

Thorsten gewinnt zusammen mit Michael Teichmann "SC Steinhude" den Wunstorf Pokal 2017

veröffentlicht um 09.05.2017, 07:31 von Reiner Tafelski   [ aktualisiert: 09.05.2017, 07:46 ]

Das Wunstorf-Pokal Turnier war auch dieses Jahr wieder ein voller Erfolg. 30 Wunstorfer Tischtennisspieler trafen sich in Steinhude zum Doppelturnier, das nun schon zum 6ten mal vom Stadtring Wunstorf durchgeführt wurde.  Wie immer waren die Paare zufällig zugeordnet und doch stärke mäßig so sortiert, sodas es wieder sehr viele 5 Satz Spiele und damit fast immer enge Begegnungen gab. Im Endspiel trafen jeweils Klein Heidorner mit Steinhuder Spielpartner aufeinander. 
Thorsten Sterner und Michael Teichmann waren am Ende, nach 5 umkämpften Sätzen, die glücklichen Gewinner gegen Michael Arndt und Stefan Barbara. Wie auch im letzten Jahr stand so ein Klein Heidorner wieder mit ganz oben auf der Siegerliste. 


Saisonendspurt der II. Herren-Mannschaft

veröffentlicht um 28.03.2017, 15:40 von Florian Selent   [ aktualisiert: 28.03.2017, 15:59 ]

Innerhalb von 9 Tagen stand für die II. Herrenmannschaft der Saisonendspurt mit 4 Punktspielen an.

Heimpiel gegen TSV Bokeloh II (3:9 Niederlage):

Gegen den unangefochtenen Tabellenführer konnten Marc, Yannek und Volker jeweils einen Punkt holen. Ansonsten gingen wir hier (wenn auch manchmal knapp) leer aus.


Heimpiel gegen TSV Bokeloh III (9:5 Sieg):

Nach einem ausgeglichenen Start des Spiels konnten wir in der zweiten Spielhälfte die nötigen Spiele gewinnen und letzendlich den Siegpunkt einfahren. Dazu beigetragen hat auch Bernhard, der erstmals in dieser Saison zwei Einzel knapp für sich entscheiden konnte!
Doppelte BUCHung im Spiel gegen Bokeloh III
Doppelte BUCHung im Spiel gegen Bokeloh III (danke an Michael für das Foto)

Heimspiel gegen TSV Luthe (9:4 Sieg):

In einem nahezu ungefährdeten Sieg gegen den TSV Luthe konnten nur Bernhard und unser Ersatzmann Reiner keine Punkte einfahren.

zum Spielbericht (click-tt)


Auswärtsspiel in TSV Havelse III (9:5 Niederlage):

Im letzten Saisonspiel unserer II. Herren-Mannschaft hat sich die Belastung der Spieler in diesem Saisonendspurt dann leider bemerkbar gemacht und es konnte nur das obere Paarkreuz Punkte holen.



Insgesamt wird unsere Mannschaft die Saison voraussichtlich auf einem guten 4. Tabellenplatz abschließen!

zur Tabelle (click-tt)

Daniel gewinnt den Regions-mini-Entscheid!

veröffentlicht um 26.03.2017, 12:29 von Thorsten Sterner

Am Sonntag den 26.03. waren in Arpke bei den Regions-mini-Meisterschaften die besten mini-Spieler aus dem gesamten Regionsgebiet (Region Hannover = 117 Vereine) am Start. Für den TSV Klein Heidorn waren dies Elias und Daniel Masuhr. Elias hat eine sehr starke Gruppe erwischt und belegte in seiner Gruppe einen sehr guten zweiten Platz. Leider war dann in der K.O.-Runde gegen einen Grupenersten das Turnier für Elias beendet.
Daniel hingegen ließ in der Gruppe nichts anbrennen und wurde ohne Satverlust Gruppenerster. Ab dem Halbfinale begannen Trainer und Eltern etwas zu bangen, denn die Spiele wurden immer knapper und spiegelten schon ein beträchtliches Niveau wider. Nichtsdestotrotz gab Daniel keinen Satz im gesamten Turnier ab und ist somit zum Bezirksentscheid in Sulingen am 29.04.2017 qualifiziert. Mal schauen wie Daniel hier den Regionsverband Hannover vertreten wird. Ein Platz unter den ersten vier reicht zur Qualifikation zum Verbandsentscheid aus.

... noch ein Überraschungserfolg

veröffentlicht um 22.03.2017, 04:59 von Thorsten Sterner

Obwohl man sich für das Kellerduell gegen Mariensee am vergangenen Samstag eine Chance 'ausgerechnet' hatte, blieben die Klein Heidorner doch hinter den eigenen Erwartungen. Am Ende zeigte der Spielstandanzeiger leider nur ein 7:9.

Das darauffolgende Heimspiel gegen die zweite Garnitur aus Frielingen war für Montagabend angesetzt. Gegen die favorisierten Gäste fand man im Laufe der Partie glücklicherweise zu Lockerheit und guter Spielstärke zurück - ein zwischenzeitlicher Rückstand von 2:6 konnte in einen 9:7 Erfolg verwandelt werden. Zugleich war dies auch der erste Heimsieg der Saison.
Großen Anteil daran hatte sicherlich Carsten Rothmund, der mit phantastischen, ja geradezu 'demütigenden' Paraden glänzen konnte.

Daniel erreicht bei seiner ersten Turnierteilnahme das Viertelfinale

veröffentlicht um 15.03.2017, 05:13 von Thorsten Sterner

Am vergangenen Sonntag startete Daniel Masuhr beim bundesoffenen Weser-Tischtennisturnier in Dörverden in der Schüler C (2006 und jünger) Konkurrenz. Gegen die teilweise drei Jahre älteren Gegner hielt Daniel gut mit und konnte auch gleich das erste Gruppenspiel für sich entscheiden. Insgesamt musste er sich nur zweimal geschlagen geben. In der Gruppe musste sich der Klein Heidorner Nachwuchsspieler dem amtierenden Bremer Landesmeister Julius Hollmann vom ATSV Sebaldsbrück in drei Sätzen geschlagen geben. Im Viertelfinale konnte Daniel gegen den letztjährigen zehnten des Bundesfinales der mini-Meisterschaften - Linus Asmussen vom TSV Sasel - ebenfalls nicht als Sieger aus dem Spiel hervorgehen.

Glückliche Punkteteilung der III. Mannschaft gegen TSV Luthe V

veröffentlicht um 07.03.2017, 03:55 von Reiner Tafelski   [ aktualisiert 08.03.2017, 04:20 von Thorsten Sterner ]

nach einem 9:4 Sieg im Hinspiel, reichte es im Rückspiel in Klein Heidorn nur zu einem Unentschieden. Hicham Dalloul hatte als Einziger einen sehr guten Tag erwischt und konnte sowohl Doppel, als auch beide Einzel gewinnen. Am Ende war es dann äußerst spannend, da es nach zwischenzeitlicher 7:6 Führung nun vor dem Endscheidungs-Doppel 7:8 stand.  Hicham und Uwe wendeten im 5ten Satz des Doppel nach 6:8 und 9:10 Zwischenstand einen Matchball ab, bevor der Sieg mit 13:11 in diesem Endspiel fest stand.  So wurde die Niederlage noch abgewendet und 1 Punkt gerettet.

Erfolgreiche Auswärtswoche für alle Klein Heidorner Teams

veröffentlicht um 05.03.2017, 13:21 von Thorsten Sterner

In der zurückliegenden Woche gewannen alle Mannschaften des TSV mindestens einmal. Den Grundstein für die erfolgreiche Woche legte die II. Herren am Dienstag bei der Zweitvertretung des TSV Mariensee/Wulfelade. Trotz schwieriger Bedingungen in der Halle (rutschiger Boden, nur mäßige Beleuchtung und Blendung durch das Flutlicht des Fußballplatzes) konnten die Gäste dem Tabellenvorletzten einen 9:7 Auswärtssieg abtrotzen.
Am Donnerstag ging es dann weiter mit der III. Mannschaft. Mit nur drei Stammspielern und drei Ersatzleuten war man beim Schlusslicht TV Mandelsloh zu Gast. Auch hier lautete das Ergebnis schließlich 9:7 für das Team aus dem Kirschendorf.
Einen Tag drauf schickte sich die I. Herren an - im 15. Spiel der Saison - die ersten Zähler mitzunehmen. Ein enger 9:3 Auswärtssieg gegen den Vizeherbstmeister der 1. Bezirksklasse brachte die ersten beiden Punkte der Saison. Sicherlich begünstigt durch das Fehlen der Nummer Eins der Gastgeber , konnten nun auch endlich mal ein paar Fünfsatzspiele gewonnen werden. Insgesamt entschied die Mannschaft vier von sechs Spielen, die über die volle Distanz gingen für sich.
Tags drauf setzte die II. Herren beim Tabellennachbarn in Poggenhagen noch eins drauf. In der Hinrunde hatte man in eigener Halle gegen den Tabellendritten noch mit 4:9 das Nachsehen, nun wurde der Spieß aber einfach umgedreht und ein sicherer 9:4 Sieg eingefahren.

1-10 of 158