Tischtennis‎ > ‎Aktuelles‎ > ‎

Herren I : Kein BordenAUA

veröffentlicht um 20.10.2019, 04:39 von TSV Tischtennis

18.10.19
Die Punktspiele mit den Freunden aus Bordenau hatten in den letzten Jahren schon den Charakter von Saisonhöhepunkten. Das lag sicherlich nicht nur daran, daß man im Spiel, sowie danach viel Spaß hatte - auch die Tatsache, daß es zuletzt immer enge Begegnungen waren, trug dazu bei. So auch diesmal beim erneuten Zusammentreffen in Bordenau: Die erste Herren der Heidorner fand am Samstagnachmittag zunächst nicht so gut ins Spiel. Der Rückstand nach den Doppeln schien vermeidbar, und nach 2:4 Zwischenstand war die Atmosphäre bei den Gästen eher gedämpft. Eine ausgesprochen starke Vorstellung von Niklas Knocke gegen Kai Neumann drehte danach aber die Stimmung in der Halle und leitete die Aufholjagd ein. Schon zur 'Halbzeit' gelang eine 5:4 Führung, und mit dem oberen Paarkreuz anschließend ein Ausbau auf 7:4. Die Zuversicht, mit zwei Punkten aus den restlichen Partien und dem Abschlußdoppel das Spiel für sich zu entscheiden, wurde schließlich auch bestätigt. Florian Selent setzte sich gegen Bernd Meisterknecht durch, und das neue Doppel Eins der Heidorner, Andreas Emter und Yannek Kuhlmann, ließ gegen Arek Balas und Matthias Paggel ebenfalls nichts mehr anbrennen. Am Ende ein knapper, schöner 9:7 Auswärtserfolg. Noch viel schöner aber, daß auch die Gastgeber beim anschließenden, gemeinsamen Essen die Stimmung nicht mehr anbrennen ließen.


Comments