Tischtennis‎ > ‎Berichte‎ > ‎

Herren II : Können nix mehr ...

veröffentlicht um 06.03.2020, 03:30 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 10:36 von Florian Selent ]

05.03.20
... außer Nazi-Symbolik zu hinterlassen :-). Schon wieder Unentschieden, schon wieder ein 8:8 Gleichstand in einem Punktspiel, diesmal gegen die Gäste der Spielgemeinschaft Empede/Mariensee. Der Start in das Heimspiel am Donnerstagabend verlief eigentlich zunächst wie gewünscht: Die Punkteausbeute im Doppel und der ersten Runde der Einzelspiele war mit einem 6:3 Zwischenstand positiv. Die Heidorner mußten gegen die Spielgemeinschaft zwar verletzungsbedingt auf Kapitän Volker Kiel verzichten, Michael Arndt gelang dafür ein (zumindest nicht eingeplanter) Erfolg gegen Dirk Klages. Anschließend verpaßte Raffele Benkler aber die Chance, in seinem Spiel gegen Jörg Deutscher eine Vorentscheidung zu setzen. Die zweite Mannschaft des TSV Klein Heidorn agierte dadurch unnötigerweise wieder mit Verunsicherung. So stand auch der zweite Einzelsieg von Stephen Singh über Torben Schilder zunächst noch auf wackeligen Füßen. Schmerzhaft dann die folgende, knappe Niederlage von Valentin Wittbold gegen Stefan Brotkorb. Mit einer sehr ordentlichen Leistung Jugend-Ersatzspieler Hagen Meyer im letzten Einzelspiel gegen Markus Kallmeyer, der Punkt fiel jedoch ebenfalls an Empede/Mariensee. Im Schlußdoppel gegen Dirk Klages und Andreas Firla lief für die Heidorner Adis Bajric und Michael Arndt nicht viel zusammen. Ein klares 0:3 Ergebnis brachte den verdienten Ausgleich für die Gäste.



Comments