Tischtennis‎ > ‎Aktuelles‎ > ‎

Durchschnittlicher Auftritt bei den Regionsmeisterschaften

veröffentlicht um 29.09.2013, 23:27 von Thorsten Sterner
Am vergangenen Wochenende fanden in Bemerode die Regionsmeisterschaften der Schüler und Jugend statt. Die Regionsmeisterschaften dienen als Qualifikation zu den Bezirksmeisterschaften. Die ersten vier erhalten einen Startplatz für die Kämpfe auf Bezirksebene. Zwei weitere Plätze werden nominiert.
Am Samstag starteten für den TSV Bengt, Phil und Benjamin in der Schüler A Klasse. Phil hatte Probleme in sein Spiel zu finden und konnte sich schlussendlich mit einer 2:2 Bilanz nicht für das K.O.-Feld qualifizieren. Ebenfalls nicht über die Gruppenphase hinaus kam Benjamin, der als Kreisklassenspieler das Beste aus seiner Gruppe machte (dreimal Niedersachsenliga). Als Einziger erreichte Bengt mit einer Niederlage das K.O.-Feld. Im Viertelfinale musste er sich dem 10-jähirgen Tammo Misera geschlagen geben.
 
Am Sonntag starteten Ron und Jan bei der männlichen Jugend, sowie Benjamin bei den B-Schülern. Leider nagte die 2:3 Niederlage aus dem ersten Spiel gegen Maxim Müller derart an Benjamin, dass er nicht annähernd zu seiner Normalform fand und in der Gruppe lediglich ein Spiel für sich entscheiden konnte. Jan konnte sich ein seiner Gruppe als Zweiter für das Hauptfeld qualifizieren, Ron als Gruppensieger. Jan spielte sich durch einen Sieg gegen Tammo bis ins Viertelfinale vor, hier musste er Andre v.d. Brelie vom TuS Gümmer gratulieren. Auch für Ron war im Viertelfinale Endtstation, er zog gegen Hendrik Stoll den Kürzeren. Auch im Doppel war für Jan und Ron im Viertelfinale schluss. Besser machte es Benjamin mit seinem Partner David König: Zusammen erreichten sie den dritten Platz.
Ron wurde vor Ort noch für die Teilnahme an den Bezirksmeisterschaften in Obernkirchen nominiert. Somit vertreten den TSV in Obernkirchen zwei Spieler, denn Flo war aufgrund seiner Platzierung bei der Bezirksrangliste direkt nominiert.
Comments