Tischtennis‎ > ‎Aktuelles‎ > ‎

Alle Jahre wieder und doch andere Sieger - Vereinsmeisterschaft 2017

veröffentlicht um 18.05.2017, 08:58 von Reiner Tafelski   [ aktualisiert: 19.05.2017, 08:42 ]
Auch in diesem Jahr war der Sieg bei den Vereinsmeisterschaften ein hartes Stück "Arbeit". Durch das Handicapsystem mit Punkte Vorgabe für die vermeintlich schwächeren Gegner, war jedes Spiel, egal ob Vor- oder KO Runde, hart umkämpft und immer spannend. Im Halbfinale gab es dann auch eine kleine Überraschung, als Volker Kiel in 5 spannenden Sätzen gegen Niklas Klusmeyer überraschend gewann.  Auch das Endspiel war hart umkämpft.  Hier konnte sich Andreas Emter auszeichnen und wurde neuer Vereinsmeister 2017.
Im Doppel gab es eine kleine Überraschung.  Da zeigte sich, das nicht immer die vermeintlich spielerisch bessere Paarung gewinnt, sondern das es auch auf Harmonie und Kampfgeist ankommt. Carsten Rothermund und Neuzugang Adis Bajric gewannen überraschend in 5 Sätzen, gegen das Paar Andreas Emter / Volker Kiel und wurden Doppel- Vereinsmeister.
Wie jedes Jahr wurden anschließend noch viele Ballwechsel fachlich analysiert bei Bier, gegrilltem und anderen Kaltgetränken. 
Comments