Tischtennis‎ > ‎Archiv‎ > ‎

2018


Keine neue Rückrunde ohne Abschluß der Vorrunde !

veröffentlicht um 29.12.2018, 06:54 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 08:48 von Florian Selent ]


27.12.18
Ihren genußvollen Jahresabschluß möchten die Klein Heidorner Tischtennisspieler zum Anlaß nehmen, allen anderen Freunden und Sportkollegen einen schönen Jahreswechsel und ein auch sportlich gesundes Jahr 2019 zu wünschen! Eure Klein Heidorner.

Ein Dank geht noch an alle, die zum Gelingen der Abschlußfeier beigetragen haben, einen besonderen - wieder einmal - an Herrn Sterner Sen. für das leckere Menü.

Deister Cup mit Klein Heidorner Beteiligung

veröffentlicht um 18.12.2018, 03:19 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 06:53 von Florian Selent ]


16.12.18
Am Vortag noch auf den Landesmeisterschaften, ließ es Kira Waßmann sich nicht nehmen, gleich am nächsten Tag an der Schülerinnen B Konkurrenz des Deister Cups teilzunehmen. Mit der späteren Siegerin Melanie Bretzke (TSV Ihringshausen) und Nicole Biketov (TTG 207 Ahrenbsurg/Großhansdorf) erwischte Kira hier eine starke Gruppe, und mußte mit nur einer gewonnenen Partie in der Trostrunde fortsetzen. Hier konnte sie ihre Sicherheit zurückerlangen und am Ende als Siegerin der Trostrunde bestehen.


Ebenfalls am Sonntag nahm Paul Stiller die Herausforderung an, für den TSV Klein Heidorn in der offenen Klasse der männlichen Jugend zu starten. Alle seine Gegner hatten mindestens 300 TTR mehr zu bieten. Paul vermochte bei dieser Konkurrenz zwar nicht, einen Satz für sich zu entscheiden, überzeugte in Barsinghausen aber mit durchweg starken Spielleistungen.

Kira Waßmann auf den Landesmeisterschaften

veröffentlicht um 18.12.2018, 03:14 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 08:48 von Florian Selent ]


15.12.18
Alarm! Kira war am Samstag noch nicht einmal aufgestanden, als die Meldung kam, daß sie noch als Nachrückerin die Möglichkeit hätte, bei den Landesmeisterschaften in Helmstedt zu starten. Aber eine Sportlerin läßt sich davon nicht irritieren - also schnell die Sachen gepackt und mit Trainer Thorsten Sterner zum Turnier. In der Schülerinnen C Konkurrenz standen mit Fee Banse, Lisa Luong-Thanh, sowie Smilla Wittek dort natürlich sehr, sehr schwere Aufgaben vor Kira. Zu einem Sieg in einer Partie hat es diesmal leider noch nicht gereicht, aber als Erfolg ist zu werten, daß Kira auf ihrer Landesmeisterschafts-Premiere eine tolle Leistung am Tisch abrufen konnte.

Winter-Regionsrangliste

veröffentlicht um 15.12.2018, 12:45 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 10:30 von Florian Selent ]


15.12.18
Ein Turnierpferd springt nur so hoch, wie es muß. In Gruppe A, Klasse 4 der Winter-Regionsrangliste reichte es für Michael Arndt so zum unerwarteten Gruppensieg. Kurioser Endstand: Fünf Spieler mit jeweils 3:2 Spielen, Michael aber mit dem besseren Satzverhältnis. Qualifiziert sich damit für Klasse drei. Ein schöner Erfolg auch für Ranglisten-Neueinsteiger Adis Bajric. Am Samstagnachmittag setzte er sich in der Gruppe B der Klasse 4 an die zweite Stelle und sammelte reichlich TTR Punkte. Volker Kiel, dritter Spieler des TSV Klein Heidorn auf der Rangliste, hatte schon in seiner ersten Partie das Pech, sich gegen Adis einen "Kolbenfresser" in der Schulter zuzuziehen. Danach reichte es dann aber noch mit einer 2:3 Bilanz zum Gruppenvierten.


Herren II : Vorrundenabschluß in Frielingen

veröffentlicht um 11.12.2018, 10:21 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 07:36 von Florian Selent ]


10.12.18
Mit einer positiven Punktebilanz wollte sich die zweite Herren des TSV aus der Vorrunde verabschieden. Im Auswärtsspiel gegen den SV Frielingen IV mußte man aber auf Spitzenspieler, Stratege und Teamchef Volker Kiel verzichten. Mit einem 9:6 Sieg aus Sicht der Heidorner ist dies am Ende aber aufgegangen. Ohne Punktverlust diesmal Raffaele Benkler, sowie Adis Bajric und Yannek Kuhlmann. Fast hätte die weiße Weste auch für Valentin Wittbold gepaßt, er überließ aber Klaus-Dieter Mansfeld einen Spielpunkt. Knapp an einem Erfolg im Einzel schrammte Reiner Tafelski als zweiter Ersatzmann vorbei. Nach Führung mußte er die Partie im fünften Satz ebenfalls an Klaus-Dieter Mansfeld abgeben.

Herren IV : Sieg KLEIN gegen Großen

veröffentlicht um 11.12.2018, 10:19 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 07:45 von Florian Selent ]


10.12.18
Mit einem schönen 7:1 Erfolg im Namens-Nachbarschaftsduell rückte die vierte Herren zum Abschuß der Vorrunde auf Tabellenplatz drei vor. Daß der Sieg gegen den MTV Großenheidorn V so deutlich ausfiel, läßt sich auch anhand der Ergebnisse der Fünf-Satz-Spiele erklären: In diesen vier Partien behielten nämlich ausnahmslos die 'Kleinen' die Oberhand.

Jungen : Doch noch ein Sieg

veröffentlicht um 11.12.2018, 10:18 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 08:46 von Florian Selent ]


7.12.18
Dem ersten Punktgewinn aus dem November konnten die Jungen des TSV Klein Heidorn am Freitagabend doch noch zwei weitere Punkte hinzufügen. Im letzten Spiel der Vorrunde kam man gegen Gastgeber TTV Kolenfeld zu einem Erfolg und liegt nun auf dem siebten Tabellenplatz.

Herren I : Heimkrimi gegen den TSV Bordenau

veröffentlicht um 09.12.2018, 04:11 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 07:14 von Florian Selent ]


08.12.18
Spannend und mit Überraschungen ging das letzte Vorrundenpunktspiel der ersten Herren schon los: Alle Eingangsdoppel entschieden sich erst in fünften Sätzen. Niklas Knocke und Michael Arndt setzen sich hier unerwartet gegen Bordenaus Spitzendoppel, Arkadiusz Balas und Kai Neumann, durch. In der ersten Paarkreuzrunde der Einzel insgesamt Gleichstand. Niklas Knocke mußte in seinem Spiel den fünften Satz leider Basti Pongs überlassen. Und Michael Arndt, dem das Vorstands-Grünkohlessen am Vorabend nicht gut getan zu haben schien, verliert mit unterirdischer Leistung gegen einen gut aufgelegten Bernd Meisterknecht. So, zur 'Halbzeit' nur eine knappe 5:4 Führung für die Heidorner. Carsten Rothermund konnte anschließend gegen Arkadiusz Balas sein beste Saisonleistung abrufen. Die Partie lieferte höchst sehenswerte Ballwechsel, aus der Balas aber schließlich als Sieger hervorging. Niklas Knocke dann erneut mit Pech im Fünften, dafür Marvin Hubert mit einer zweiten guten Leistung im Einzel. Die übrigen Partien verliefen erwartungsgemäß, sodaß an diesem Samstagnachmittag - zum ersten Mal in der Vorrunde - das Abschlußdoppel die Entscheidung für die Klein Heidorner bringen mußte. Auch diese Begegnung verlief sehr wechselvoll. Beim 8:10 im fünften Satz ist eigentlich schon das Unentschieden in Sichtweite, das Heidorner Doppel schaffte es mit 12:10 aber, beide Punkte in Klein Heidorn zu halten. Respekt für die Bordenauer Gäste, die trotz ihrer Niederlage zur guten Stimmung beim anschließenden Rippchenessen beitrugen. Und ein großes Dankeschön natürlich an Herrn Sterner Senior für die ultraleckere Zubereitung.

Jungen : 2:7 gegen den TuS Harenberg II

veröffentlicht um 06.12.2018, 06:51 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 08:40 von Florian Selent ]


05.12.18
In ihrem vorletzten Spiel der Vorrunde mußten sich die Jungen des TSV Klein Heidorn Tabellenführer Harenberg stellen. Da man gegen die starken Gstgeber nichts zu verlieren hatte, konnte man ohne Druck aufspielen - was auch gelang: Mit guten Spielleistungen gaben die Heidorner eine gelungene Vorstellung ab. Elias Masuhr und Fin Waßmann gelang es sogar, zwei Einzelpartien zu gewinnen. Die favorisierten Harenberger setzten sich schlußendlich aber erwartungsgemäß mit 7:2 durch.

Herren III : Zum Hinrundenabschluß TSV Havelse IV

veröffentlicht um 04.12.2018, 08:10 von TSV Tischtennis   [ aktualisiert 29.03.2020, 07:30 von Florian Selent ]


03.12.18
<COPY>, <PASTE> ... gewannen Reiner Tafelski und Uwe Paulick wieder ein Doppel für die Heidorner. Den einzigen Punkt im Einzel steuerte Valentin Wittbold bei. </ENDE>. Nein, falsch. Bernhard Buch erhöhte mit einem weiteren Sieg seine Vorrundenbilanz noch um 100%. <SPASS AUS> In einem spannenden Spiel bezwang er Dirk Brunzel im fünften Satz. Zu erwähnen ist außerdem, daß Ersatzmann Lothar Runge am Montagabend eine klasse Spielleistung gegxen Wolf-Dieter Pengel zeigte, sich aber hier im fünften Satz leider geschlagen geben mußte. Die dritten Herren hat nun alle Spiele der Vorrunde absolviert. Dass dabei kein Punkt für die Klein Heidorner herausgesprungen ist, nehmen die Spieler um Teamchef Reiner Tafelski aber sportlich. In der Rückserie will man dranbleiben und sich die Gelegenheit erarbeiten, einen Erfolg einzufahren. </ENDE>

1-10 of 102