Berichte

Auf dieser Seite finden Sie aktuelle Berichte der Wunstorfer Fußball-Stadtmeisterschaften 2013.

Spieltag 7 (28. Juli 2013)

veröffentlicht um 28.07.2013, 11:32 von Florian Selent   [ aktualisiert: 28.07.2013, 11:32 ]

Ein Bericht von Sven Thometzki - TSV Klein Heidorn:

Guten Abend zusammen,

der 7. und letzte Tag der Wunstorfer Fußballstadtmeisterschaft in Klein Heidorn stand unter dem Zeichen des Damenfußballs. Die knapp 125 Zuschauer sahen spannende Partien und viele Tore.
Unsere Damenfußballnationalmannschaft schaffte heute auch im Endspiel den Titel Europameister!

Auch heute hatte Petrus uns wieder einen Besuch abgestattet - allerdings nicht so heftig wie am Freitag.

Die Damen spielten im Turniermodus, jeder gegen jeden, Spielzeit 2 x 15 Minuten.

Zu den Spielen:

TSV Klein Heidorn - SC Steinhude, 0:4, Halbzeit 0:1

In einem in der ersten Halbzeit recht ausgeglichenen Partie gab es Chancen auf beiden Seiten.
In der zweiten Halbzeit nutzen die Steinhuder Damen ihre zu diesem Zeitpunkt vorhandene Überlegenheit aus und entschieden das Spiel für sich.
Die Torfolge:
0:1 Petra Jackisch, 0:2 Fabienne Maaß, 0:3 Jule-Marie Podschaske, 0:4 Alexa Wittkugel

TSV Kolenfeld - 1. FC Wunstorf 0:4, Halbzeit 0:1

Der 1. FC Wunstorf war von Beginn die stärkere Mannschaft und konnte somit das Spiel für sich entscheiden.
Die Torfolge:
0:1 Lina Christin Hemme, 0:2 Ronja Schulze, 0:3 Anina Herwy, 0:4 Ronja Schulze

TSV Kolenfeld - SC Steinhude, 0:9, Halbzeit 0:3


Der TSV Kolenfeld von Anfang an ohne Chance. Steinhude spielte frei runter, das Ergebnis verdient, vielleicht ein wenig zu hoch.
Die Torfolge:
0:1 Alexa Wittkugel, 0:2 Fabienne Maaß, 0:3 Jule-Marie Podschaske, 0:4 Alexa Wittkugel, 0:5 Laura Rosin, 0:6 Alexa Wittkugel, 0:7 Alexa Wittkugel, 0:8 Marine Klinge, 0:9 Alexa Wittkugel

TSV Klein Heidorn - 1. FC Wunstorf, 0:3, Halbzeit 0:1

Der TSV Klein Heidorn hielt in der ersten Halbzeit gegen den Höherklassigen Gegner gut mit, die Kräfte ließen dann allerdings in der zweiten Halbzeit nach, sodass der 1. FC verdient gewonnen hat.
Die Torfolge:
0:1 Anina Herwy, 0:2 Lina Christin Hemme, 0:3 Anina Herwy

TSV Klein Heidorn - TSV Kolenfeld, 2:2, Halbzeit 1:0

Der TSV Klein Heidorn ging in der ersten Halbzeit verdient in Führung, man war die spielbestimmende Mannschaft. In den letzten 10 Minuten kamen dann die Kolenfelder durch Unkonzentriertheit der Klein Heidorner noch zum Ausgleich.
Die Torfolge:
1:0 Chiara Bredthauer, 2:0 Lena Toffolo, 2:1 Jaqueline Grondey, 2:2 Jana Lübbe

1. FC Wunstorf - SC Steinhude, 2:0, Halbzeit 0:0

Die Zuschauer sahen von Beginn an ein starkes Spiel beider Mannschaften. Es ging hier um den Stadtmeister. Beide Mannschaften wollten den Sieg, es gab Chancen auf beiden Seiten.
In der 4. Minute Schuss von Ronja Schulze aufs Tor der Steinhuder, die Steinhuder Torhüterin Lisa Laqua klärt zur Ecke.
Letztendlich hat den Wunstorfern ein wenig Glück und die besser besetzte Reservebank zum Sieg verholfen, somit die Damen des  1. FC Wunstorf erster Stadtmeister der Wunstorfer Fußballstadtmeisterschaft der Damen!

Somit hat der TSV Klein Heidorn die erste offizielle Wunstorfer Fußballstadtmeisterschaft der Damen zu Gast gehabt - wir hoffen, aufgrund der positiven Resonanz - es war nicht die letzte!

Der TSV Klein Heidorn bedankt sich bei allen Helfern, Gästen, Spielern, Trainern und Betreuern für diese Stadtmeisterschaft! Über 1.000 Zuschauer konnten wir in den letzten 9 Tagen als unsere Gäste begrüßen.
Wir hoffen, dass sich hier alle "zu Hause bei Freunden" gefühlt haben und freuen uns, am Wochenende um den 16.8.-18.8. die Stadtmeisterschaft Wunstorf - Jugend- ausrichten zu dürfen.

Mit sportlichen Grüßen,
Sven Thometzki

Spieltag 6 (27. Juli 2013)

veröffentlicht um 27.07.2013, 13:21 von Florian Selent   [ aktualisiert: 27.07.2013, 15:03 ]

Ein Bericht von Sven Thometzki - TSV Klein Heidorn:

Guten Abend zusammen,

der letzte und 6. Tag der Wunstorfer Stadtmeisterschaft der Herren  war bereits wieder unter regnerischen Vorzeichen. Das erste Spiel zwischen dem TSV Klein Heidorn und Türkspor Wunstorf wurde aufgrund "nicht antreten von Türkspor Wunstorf" nicht angepfiffen. Klein Heidorn gewinnt somit 5:0. Das Spiel um Platz 5 bei Regen entschied der TSV Kolenfeld für sich.

TSV Kolenfeld - TSV Mesmerode, 4:1, Halbzeit 1:0
In der ersten Halbzeit ein recht ausgeglichenes Spiel, mit Chancen auf beiden Seiten. In der zweiten Halbzeit der TSV Kolenfeld wesentlich stärker.
Die Torschützen:
1:0, Sergio Kusel, 2:0 Lennart Hillerns, 3:0 Tobias Tullen, 4:0 Lennart Hillens, 4:1 Hebat Busak

SC Steinhude - TSV Bokeloh, 0:3, Halbzeit 0:3

Bokeloh stärker, SC Steinhude hält dagegen. Bokeloh nutzt seine Dominanz zum Sieg.
Die Torschützen:
0:1 Jannik Kiewitz, 0:2 Jannik Kiewitz, 0:3 Thomas Bartels

TSV Luthe - 1. FC Wunstorf 2, 3:6, Halbzeit 2:1

Erste Halbzeit der TSV Luthe deutlich überlegen, verdient mit 2:1 in Führung gegangen. In der zweiten Halbzeit der TSV Luthe leider zu passiv, der 1. FC Wunstorf 2 nutzte seine Möglichkeiten und entschied das Spiel letztendlich für sich.
Die Torschützen:
1:0 Alphonse Ndjitou, 2:0 Daniel Koelpin, 2:1 Steffen Eickemeier, 2:2 Artur Bozek, 2:3 Tobias Knocke, 3:3 Thomas Blechert, 3:4 Steffen Eickemeier, 3:5 Steffen Eickemeier, 3:6 Steven Pronin

Stadtmeister somit der 1. FC Wunstorf 2, zweiter TSV Luthe. 3 TSV Bokeloh, 4. SC Steinhude. 5. TSV Kolenfeld (anwesende war Schiedsrichterobmann Rolf Baranski vom TSV Kolenfeld zur Preisübergabe), 6. TSV Mesmerode, 7. TSV Klein Heidorn, 8. Türkspor Wunstorf

Der TSV Klein Heidorn freut sich über eine gelungene Stadtmeisterschaft. Hartmut Knocke mit seinen Helfern hatte alles jederzeit im Griff.
Die knapp 200 Zuschauer am letzten Spieltag sahen spannenden Spiele und interessante Ergebnise.
Jann Weerts (Bürgermeister aus Klein Heidorn, Uwe Laugisch (Sportring Wunstorf) und Birgit Mares (Stadt Wunstorf) nahmen zusammen mit Hartmut Knocke und Sven Thometzki vom TSV Klein Heidorn die Siegerehrungen vor.

Morgen (Sonntag, 28.07.2013) findet die Stadtmeisterschaft Wunstorf für die Damen ab 13 Uhr statt.

Spieltag 5 (26. Juli 2013)

veröffentlicht um 27.07.2013, 06:57 von Florian Selent   [ aktualisiert: 27.07.2013, 07:12 ]

Ein Bericht von Sven Thometzki - TSV Klein Heidorn:

Guten Tag zusammen,
der gestrige Tag stand unter dem Zeichen der Halbfinalspiele

SC Steinhude - TSV Luthe
TSV-Fußballspieler im Wasser

TSV Bokeloh - 1. FC Wunstorf 2

... und leider auch unter einem der größten Regenschauer bisher....

Pünktlich trafen sich die Helfer zur Vorbereitung, was da allerdings sich am Himmel zusammenbraute, versprach nichts Gutes!

Pünktlich um 18 Uhr begann das Spiel

SC Steinhude - TSV Luthe, 0:3, Halbzeit 0:3

Das Spiel startete mit einem Freistoß von Steinhude in der 2. Minute durch Henrik Nölke, knapp links übers Tor.
Tim Nüsslein köpfte in der 21. Minute nach einem Freistoß übers Tor, in der 23. Minute verpasste nach einem Angriff von Steinhude Vasile Constantin Popa die Führung für die Steinhuder.
Die Zuschauer sahen, bei einem ganz leichten Regen ein relativ ausgeglichenes Spiel - bis zur 23. Minute. Dann verwandelte sich der Sportplatz in eine Seenlandschaft - die Spieler und die Zuschauer gaben ihr Bestes. In der 32. Minute brachte Alphonse Ndjitou die Luther in Führung, Timo Frercks erhöhte in der 34. Minute mit einem Freistoß zum 2:0. Zu diesem Zeitpunkt hatte es bereits 11 Minuten stark geregnet - der Fußballplatz glich bereits einer Seenlandschaft.
In der 40. Minute erhöhte Tim Nüsslein für die Luther zum 3:0, mitlerweile war an ein ordentliches Fußballspiel nicht mehr zu denken. Als der Schiedsrichter pünktlich nach 45 Minuten und 4 Sekunden zur Halbzeit pfiff, hatte keiner mehr ein trockenes Kleidungsstück an.

Die zweite Halbzeit wurde noch angepfiffen, aber keiner der Spieler hatte eine Badehose dabei. Somit einigten sich die beiden Mannschaften auf das Ergebnis 3:0 und waren sicher froh, dieses Spiel hinter sich gebracht zu haben.
Die Torschützen
Klein Heidorner Sportplatz unter Wasser

0:1, Alphons Ndjitou, 0:2 Timo Frercks, 0:3 Tim Nüsslein

Ein weiteres Spiel war aufgrund des Regens nicht mehr möglich, daher wurde das zweite Halbfinale nach Absprache der beiden Mannschaften nicht gespielt und per Los entschieden.

TSV Bokeloh - 1. FC Wunstorf 2, Sieger 1.FC Wunstorf 2 durch Los

Nunmehr freuen wir uns auf folgende Spiele am Samstag, 27.07.2013

15 Uhr TSV Klein Heidorn -Türkspor Wunstorf (Türkspor tritt nicht an, da keine Mannschaft voll)
16.15 Uhr TSV Kolenfeld - TSV Mesmerode (Spiel um Platz 5)
17.30 Uhr SC Steinhude - TSV Bokeloh (Spiel um Platz 3)
18:45 Uhr TSV Luthe - 1.FC Wunstorf 2

Mit sportlichen Grüßen,
Sven Thometzki

Spieltag 4 (24. Juli 2013)

veröffentlicht um 24.07.2013, 12:50 von Florian Selent

Ein Bericht von Sven Thometzki - TSV Klein Heidorn:

Guten Abend zusammen,

der 4. Tag der Stadtmeisterschaft Wunstorf ist nunmehr zu Ende. Vor den Spielen zog dann noch ein Gewitter auf, aber pünktlich zu Spielbeginn ließ Petrus den Regen über Klein Heidorn wieder abstellen.

Vor ca. 100 Zuschauern, sicherlich auch durch das Wetter bedingt, fanden folgende Spiele statt:

TSV Klein Heidorn - TSV Bokeloh, 1:4, Halbzeit 0:2

Die Kicker vom Berg beherrschten von Beginn an das Spiel. Die Klein Heidorner versuchten dagegen zu halten, sind aber an dem heutigen Tage mit dem falschen Fuß aufgestanden. Der Sieg der Bokeloher war zu keiner Zeit in Gefahr.
Die Torschützen :
0:1 Jannik Kiewitz, 0:2 Florian Mayer, 0:3 Jannik Kiewitz, 0:4 Jannik Kiewitz, 1:4 Pascal Heitmann

SC Steinhude - 1.FC Wunstorf 2, 1:1, Halbzeit 1:0

In einem guten und relativ ausgeglichenen Spiel, gingen die Steinhuder durch eine Chance in Führung. In der zweiten Halbzeit sahen die Zuschauer von beiden Mannschaften ein starkes Spiel, Wunstorf glich kurz vor Schluss zum Unentschieden - und damit zum Gruppensieg - aus.

Am Freitag finden nun folgende Halbfinale statt:

SC Steinhude - TSV Luthe (18:00 Uhr)
TSV Bokeloh - 1. FC Wunstorf 2 (20:00 Uhr)

Mit sportlichen Grüßen

Sven Thometzki

Spieltag 3 (23. Juli 2013)

veröffentlicht um 23.07.2013, 12:37 von Florian Selent   [ aktualisiert: 23.07.2013, 14:11 ]

Ein Bericht von Sven Thometzki - TSV Klein Heidorn:

Guten Abend zusammen,

am dritten Tag sahen ca. 150 Zuschauer folgende Spiele:

TSV Kolenfeld - TSV Luthe, 0:8, Halbzeit 0:4

Der TSV Kolenfeld trat mit der 2. Mannschaft an - Luthe war in der ersten Halbzeit klar dominierend. Kolenfeld das erste mal in der 19. Minute vor dem Tor - ohne Erfolg.
Auch in der zweiten Halbzeit war die Überlegenheit der Luther zu erkennen, wobei sich der TSV Kolenfeld gegen die drohenden Niederlage stemmte.
Die Torschützen:
0:1, Nico de Ruvo, 0:2, Timo Frercks per Foulelfmeter nach Foul an Tim Köhler, 0:3, Tim Köhler, 0:4, Tim Köhler, 0:5 Kevin Nikolai, 0:6, Tim Köhler, 0:7 Alphonse Ndjitou, 0:8 Marcel Dunkel

Türkspor Wunstorf - TSV Mesmerode, 0:1, Halbzeit 0:1

Mesmerode in der ersten Halbzeit stärker, dann relativ ausgeglichen.
Die Torschützen:
0:1, Nils Bleidistel

Der TSV Klein Heidorn bedankt sich bei Spielern Zuschauern und Helfern an diesem sonnigen und warmen Tag Gäste gewesen zu sein.

Wir freuen und morgen, am Mittwoch den 23.07.2013 auf die Spiele:

TSV Klein Heidorn - TSV Bokeloh (Spiel um Platz 2 in der Gruppe A), 18.15 Uhr
SC Steinhude - 1.FC Wunstorf (Spiel um Platz 1 in der Gruppe B), 19.30 Uhr

Mit sportlichen Grüßen,
Sven Thometzki

Spieltag 2 (21. Juli 2013)

veröffentlicht um 21.07.2013, 11:15 von Florian Selent   [ aktualisiert: 21.07.2013, 11:23 ]

Ein Bericht von Sven Thometzki - TSV Klein Heidorn:

Guten Abend zusammen,

der zweite Tag der Wunstorfer Stadtmeisterschaft ist nunmehr zu Ende. Bei strahlendem Sonnenschein und Temperaturen um die 30 Grad Marke war es für alle Beteiligten, Spieler, Betreuer und alle Helfer eine sehr schweißtreibende Angelegenheit.

Die ca. 350 Zuschauer erlebten spannende Spiele sowie ein Einlagespiel des 1. FC Wunstorf gegen Arminia Hannover.

Die Spiele im einzelnen:

TSV Bokeloh - TSV Luthe, 1:4, Halbzeit 1:1

Luthe spielerisch überlegen, Tim Köhler vom TSV Luthe hatte heute seinen Tag - in der zweiten Halbzeit legte er durch einen Lupenreinen Hattrick das Endergebnis fest.
Die Tore:
1:0 Malte Kiewitz, 1:1 durch ein Eigentor nach Schuss von Tim Köhler, 1:2 Tim Köhler, 1:3 Tim Köhler, 1:4 Tim Köhler

1. FC Wunstorf 2 - Türkspor Wunstorf 5:2, Halbzeit 3:1

Im zweiten Spiel des heutigen Tages trennten sich der 1. FC Wunstorf 2 und Türkspor Wunstorf 5:2. Der 1. FC war von Anfang an die spielbestimmende Mannschaft, Türkspor stemmte sich dagegen, allerdings ohne Erfolg.
Die Tore:
1:0 Kevin Ilmer, 2:0 Steffen Eickemeier (Elfmeter), 2:1 Nihat Ural, 3:1 Steffen Eickemeier, 4:1 Ismael Gündiz, 4:2 Turantune Yenice, 5:2 Eigentor nach Schuss von Steffen Eickemeyer.

Einlagespiel
1.FC Wunstorf - Arminia Hannover, 2:1, Halbzeit 0:0

Die knapp 300 Zuschauer sahen in der 1. Halbzeit ein ausgeglichenes Spiel, welches trotz der großen Hitze recht schnell war.
In der zweiten Halbzeit waren beim 1. FC Wunstorf leichte Vorteile zu erkennen, jedoch wurde hier dann auch recht häufig gewechselt, daher war das Spiel etwas zerfahren. 
Der Torhüter des 1.FC parierte in der 2. Halbzeit beim Stande von 2:0 für den 1.FC noch einen Elfmeter.
Die Tore:
1:0 Sebastian Schirrmacher, 2:0 Mike Ehlert, 2:1 Patrick Grabosch

TSV Klein Heidorn - TSV Kolenfeld, 0:0

In der ersten Halbzeit war der Kreisligist Kolenfeld überlegen, Klein Heidorn hielt aber mit Einsatz dagegen. 
Der Klein Heidorner Torhüter Maximilian Kraeft hielt die Klein Heidorner durch eine Glanzparade in der ersten Halbzeit im Spiel.
In der zweiten Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichener, zwingende Torchance gab es aber auf beiden Seiten keine.

SC Steinhude - TSV Mesmerode, 3:2, Halbzeit 1:0

Der SC Steinhude konnte in der ersten Halbzeit durch Justin Schultz mit 1:0 in Führung gehen, in der 35. Minute glich Christopher Wasilowski zum zwischenzeitlich Ausgleich aus. Die Kicker aus Steinhude hatten bei einem lebhaften Spiel letztlich nicht unverdient gewonnen.
Die Tore:
1:0 Justin Schultz, 1:1 Christopher Wasilowski, 2:1 Robin Pohler, 3:1 Justin Schultz, 3:2 Marcel Müller 


Der TSV Klein Heidorn freut sich über dieses erste Wochenende der Wunstorfer Stadtmeisterschaft - nach einem Tag Pause freuen wir uns, am Dienstag auf die Spiele
TSV Kolenfeld - TSV Luthe (18:15 Uhr)
Türkspor Wunstorf - TSV Mesmerode (19:30 Uhr)

Spieltag 1 (20. Juli 2013)

veröffentlicht um 21.07.2013, 11:05 von Florian Selent   [ aktualisiert: 21.07.2013, 11:05 ]

Ein Bericht von Sven Thometzki - TSV Klein Heidorn:

Guten Abend zusammen,

der erste Tag der Wunstorfer Stadtmeisterschaft in Klein Heidorn ist nunmehr zu Ende.
Unter den Augen von 250 Zuschauern bei strahlendem Sonnenschein fanden folgende Partien statt:

TSV Klein Heidorn-TSV Luthe, 1:3, Halbzeit 0:1

In der ersten Halbzeit sahen die zahlreichen Zuschauer ein ausgeglichenes Spiel, die Luther gingen kurz vor der Halbzeit in Führung.
Nach der Halbzeit schaffte Henry Palm mit einem schönen Kopfballtor nach Freistoß von Pascal Heitmann den zwischenzeitlichen Ausgleich.
Im Laufe der zweiten Halbzeit nutzen die Luther ihre weiteren Chancen zum 1:2 und 1:3.
Die Torschützen:
0:1 Daniel Koelpin, 1:1 Henry Palm, 1:2 Timo Frercks, 1:3 Daniel Koelpin

SC Steinhude - Türkspor Wunstorf, 1:0, Halbzeit 0:0

Die Steinhuder mit leichten Vorteilen im Spiel, in der 53. Minute erzielte Fabian Herzig das einzige Tor dieses Spieles.

TSV Kolenfeld - TSV Bokeloh 0:0

Die Zuschauer sahen hier ein ausgeglichenes Spiel, welches dann torlos endete.
Einige Chancen auf beiden Seiten, die die Stürmer aber nicht verwerten konnten.

TSV Mesmerode - 1. FC Wunstorf 2, 0:6, Halbzeit 0:2

Der 1. FC Wunstorf war von Beginn an dominierend, man wollte den Sieg. Der TSV Mesmerode bemühte sich, allerdings war man am heutigen Tag chancenlos.
Die Torschützen:
0:1 Marco Ilmer, 0:2 Daniel Klaiber, 0:3 Steffen Eikemeier, 0:4 Steven Pronin, 0:5 Steffen Eikemeier, 0:6 Steven Pronin

1-7 of 7